Immer öfter gefährliche Legionäre im Badezimmer

5. Mai 2017

KÖLN(ur). Erneut sind gefährliche Legionäre in mehreren deutschen Badezimmern aufgetaucht. Dies meldet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Werden mehr als zehn Legionäre im Badezimmer entdeckt, empfiehlt die BZgA die Polizei zu rufen. Wer sich mit einem Legionär einlässt ist oft anschließend tot oder hat zumindest starke Kopfschmerzen. Grundsätzlich rät die Bundeszentrale, regelmäßig hinter dem Duschvorhang nachzuschauen, ob sich dort ein oder mehrere Legionäre angesammelt haben. Selbst scharfe Reinigungsmittel können Legionären nichts anhaben und machen sie gewöhnlich noch aggressiver. Größere Mengen Bargeld und freiwillig herausgegebene Wertsachen dagegen tragen laut BZgA wirkungsvoll zum Verschwinden von Legionären bei.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.