Regierung schafft für von der Leyen neues Ministerium für Ahnungslosigkeit

3. Mai 2017

BERLIN(ur). Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wechselt offenbar in das neu geschaffene Ministerium für Ahnungslosigkeit und Aktionismus. „Frau von der Leyen hat sich nicht nur durch ihre fundierte Unbeholfenheit, sondern auch durch eine immer wohltuende Distanz zur eigenen Verantwortlichkeit für die neue Aufgabe qualifiziert“, so Kanzlerin Merkel. Ursula von der Leyen ließ mitteilen, sie wisse weder etwas von einem neuen Ministerium noch von einem Wechsel ihrer Person an dessen Spitze, freue sich aber auf die neue Aufgabe. Aus dem persönlichen Umfeld der Noch-Verteidigungsministerin war zu erfahren, dass sie in intensiven Selbstgesprächen an ihrer inneren Führungsstärke arbeite. 

Soll die Ahnungslosigkeit in der Regierung professionalisieren: Ursula von der Leyen.

 

 

 

Foto: Michael von Aichberger https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ursula_von_der_leyen_cropped.jpg?uselang=de

Politik

Kommentare sind geschlossen.