Autonomes Ausrasten: Elektronischer Fahrzeug-Assistent übernimmt Fluchen für Autofahrer

3. April 2017

LUCKENWALDE(ur). „Grüner wird’s nicht!“, „Führerschein gewonnen oder was!“ oder „Trag doch dein Auto!“ – derartige Schimpftiraden nehmen dem Autofahrer bald neuartige elektronische Assistenz-Systeme ab. Wissenschaftlern am Max-Planck-Institut für Realitätsverdünnung in Luckenwalde ist es jetzt gelungen, ein System zu entwickeln, das selbstständig fluchen kann. Das System analysiert mit Hilfe von Kameras das Fahrverhalten der anderen Autofahrer und krakelt an die jeweilige Situation angepasst laut los. Zudem kann das System dem gegnerischen Autofahrer den Stinkefinger oder wahlweise den Vogel zeigen. Erste Praxistest zeigten, dass das System funktioniert: Ohne Zutun der Fahrer hatten sich mehrere Autos minutenlang angeschrieen und waren dann unverrichteter Ding davongebraust.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.