Digitalkameras im Kreißsaal vertauscht

17. März 2017

REUTLINGEN(ur). Es sind nicht die Aufnahmen seines neugeborenen Maximilians, sondern die eines Kevins. Diese Entdeckung musste jetzt ein Vater machen, der 2008 die Geburt seines Sohnes im Kreißsaal des Reutlinger Krankenhauses fotografiert hatte. Wie es zu einer Verwechslung der Digitalkameras kommen konnte, will die Klinik nun untersuchen lassen. Die Aufnahmen des angeblichen Maximilians hatten in der Familie des Vaters ein liebevolles Zuhause gefunden und wurden vielfach herumgezeigt. „Wir haben eine tiefe emotionale Bindung zu den Fotos entwickelt“, so der 32-jährige Vater. Zudem habe er viele durchwachte Nächte damit verbracht, Aufnahmen des schreienden Säuglings mit Photoshop zu bearbeiten. Die Fotos wieder an die richtigen Eltern zurückzugeben falle sehr schwer. Andererseits würden sie sich jetzt sehr freuen auf eine erste Begegnung mit den richtigen Fotos von Maximilian.

Digitalkameras verwechselt: Nicht Maximilian sondern Kevin.

 

 

 

Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Human-Male-White-Newborn-Baby-Crying.jpg

Menschen

Kommentare sind geschlossen.