IS bekennt sich zu Verspätung von Regionalbahn bei Heimersbüchen

27. Juli 2016

KÖLN(ur). Der sogenannte Islamische Staat (IS) hat sich zu der 25-minütigen Verspätung der Regionalbahn Heimersbüchen-Gersthausen bekannt zu der es gestern am späten Nachmittag gekommen war. In einem Bekenner-Video hat die Terrormiliz zudem die Verantwortung für die 74 Rechtschreibfehler übernommen, die in einem Schreiben von Beatrix von Storch an ihren persönlichen Betreuer aufgetaucht sind. Nach mehrmonatigen Ermittlungen hat die Berliner Polizei Gerüchte dementiert, die im Internet kursierten. Nach Erkenntnissen der Ermittler gibt es keine Anhaltspunkte für eine direkte Tatbeteiligung des IS an der Kleiderauswahl von Claudia Roth.

Politik

Kommentare sind geschlossen.