Weihnachtsansprache: Merkel ruft alle zu unrecht Beschenke auf, Gaben zurückzugeben

21. Dezember 2015

BERLIN(ur). „Jeder, der ein Geschenk erhält, sollte sich einmal Gedanken darüber machen, ob er dies auch wirklich verdient hat“, mit diesen Worten beginnt die bereits jetzt in Teilen veröffentlichte  Weihnachtsansprache der Bundeskanzlerin. Wir sollten ehrlich zu einander sein, so der Appell von Merkel. „Es bedarf einer Kultur des aufrichtigen Zurückgebens“. Statt der Bescherung sollten die Menschen Gaben aus den Vorjahren, die unangemessen waren, zurückgeben. „Gleichsam ist es wichtig“, so Merkel, „gerade den Menschen, die es nicht verdient haben, auch nichts zu schenken“. Sie werde zudem Geschenke von Leuten, die sie sowieso nicht leiden kann, direkt zurückzugeben.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.