Geistige Verarmung: Rutschende Schlabberhosen binden komplette Aufmerksamkeit von Jugendlichen

24. Juni 2015

BERLIN(ur). Nachdem in Australien eine Frau wegen zu enger Jeans im Krankenhaus gelandet ist, warnen Experten nun vor der Rückkehr der Schlabberhosen. Eine ganze Generation von Jugendlichen war mit dem Aufkommen der Mode, den Hosenbund quasi in der Kniekehle zu tragen, geistig zurückgeblieben. Die Träger der Hosen sind in ihrer geistigen Aufnahmefähigkeit stark eingeschränkt, da sie ständig ihre ganze Aufmerksamkeit darauf richten müssen, dass die Hose nicht vollständig runterrutscht. Studien zeigen zudem einen Zusammenhang zwischen dem Tragen von Schlabberhosen und Angstzuständen bzw. Panikattacken. Der deutsche Lehrerverband fordert, sollte die Schlabberhose tatsächlich wieder in Mode kommen, für alle Schüler an den Schulen kostenfrei Gürtel abzugeben.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.