Wulffs trennen sich nach enttäuschender Medienresonanz wieder

7. Mai 2015

GROSSBURGWEDEL(ur). „Die Enttäuschung sitzt zu tief“, mit diesen Worten haben Bettina und Christian Wulff ihre erneute Trennung bekanntgeben. Ihre Erwartungen an die Resonanz in den Medien auf die Aufhebung ihrer Scheidung sei bitter enttäuscht worden. Ein Neuanfang der Beziehung sei damit „völlig sinnlos“, so der ehemalige Bundespräsident. „Ob ich es jemals wieder in die Hauptnachrichten oder auf die Titelseite eines Magazins schaffen werde, kann ich heute noch nicht sagen“, so der sichtlich mitgenommene 55-Jährige, „vielleicht muss ich einen Mann oder meinen Labrador heiraten“. Bettina Wulff hat indes angekündigt, ein „sehr intimes“ Buch schreiben zu wollen, in dem sie kritisieren will, dass so viel Intimes über sie geschrieben werde. 

Politik

Kommentare sind geschlossen.