Von der Leyen: Luftwaffe soll Pollen abschießen

9. April 2015

BERLIN(ur). Steigt die Konzentration von Hasel-, Erlen- und Birken-Pollen im Luftraum über Deutschland weiter an, könnte die Luftwaffe bereits ab Freitag erste Einsätze fliegen. Dies kündigte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an. Derzeit versuche der Militärische Abschirmdienst (MAD) herauszufinden, wie es die Pollen in diesem Frühjahr erneut schaffen konnten in den deutschen Luftraum einzudringen. Bei der Mission „Pollen Storm“ wird das Verteidigungsministerium vom Deutschen Imkerverband unterstützt. „Flankierend zu unseren Einsatzkräften werden mehrere bienengestützte Fluggeschwader zum Einsatz kommen“, gab von der Leyen bekannt. „Bienen“, so die Ministerin, „können durch Einsammeln Pollen bereits an der Blüte eliminieren, bevor sie in den Luftraum eindringen.“ Die Gleichstellungsbeauftragte der Bundeswehr, Henriette Borgschulze-Luschny, lobt, dass sich mit dem Einsatz der Bienen kurzfristig der Anteil der weiblichen Mitarbeiter bei der Bundeswehr auf über 99 Prozent erhöhe.

Politik

Kommentare sind geschlossen.