Facebook plant „mir egal“-Button

9. März 2015

CUPERTINO(ur). In einem ersten Testlauf erzielten einzelne Facebook-Postings bis zu 500.000 “mir egal”-Klicks, jetzt will Facebook den Button auch in Deutschland einführen. Mit den entsprechenden angezeigten Klickzahlen kann so auf einen Blick die Irrelevanz der einzelnen Facebook-Beiträge erkannt werden. Als Werbefigur zur Einführung der neuen „mir egal“-Funktionalität dient Facebook der 1978 vorzeitig in der Quiz-Sendung „Der große Preis“ ausgeschiedene Hannes Burgstaller (82). Ergänzend zum Egal-Button soll es in Zukunft in Facebook möglich sein, Personen, die man nicht kennenlernen will, eine „dich will ich nicht kennenlernen“-Nachricht zu senden.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.