Immer mehr Haustiere setzen Besitzer aus

3. März 2015

BERLIN(ur). Mit Blick auf die kommenden Osterferien weist der Paritätische Wohlfahrtsverband darauf hin, dass immer mehr Besitzer von ihren Haustieren ausgesetzt werden. An einer Autobahnraststätte in der Nähe von Berlin haben jetzt ein Jack Russel Terrier und ein Pudel ihre Besitzerin zurückgelassen. Dies sei kein Einzelfall, so der Paritätische Wohlfahrtsverband. Viele Ausgesetzte sitzen tagelang in Autobahnraststätten oder auf Verkehrsinseln bis sie, oft verängstigt und verwahrlost, aufgefunden werden. Andere müssen sich fortan von Haustür zu Haustür als Bürsten- und Seifenverkäufer durchschlagen oder gehen in die Politik. Der Wohlfahrtsverband appelliert an die Haustiere, sich rechtzeitig vor Urlaubsbeginn um eine Ferienunterkunft für ihre geliebten Zweibeiner zu kümmern.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.