Wort „bumsfallera“ vom Aussterben bedroht

24. Februar 2015

FRANKFURT(ur). Laut einer aktuellen Studie der deutschen Sektion des World Wide Fund For Nature (WWF) droht das Wort „bumsfallera“  auszusterben. Eines der letzten lebenden, aber bereits stark angetrunkenes “bumsfallera” fand der WWF im Februar bei einer Kölner Karnevalsitzung („Wir machen durch bis morgen früh und singen bumsfallera“). Der WWF ruft dazu auf, Fördermitglied zu werden und so das Überleben des „bumsfallera“ zu sichern. Die Mitgliedschaft verpflichtet dazu, das Wort mindestens einmal täglich zu verwenden. Ehepartner können eine Bumsfallera-Partnermitgliedschaft übernehmen in der der eine das „bums“ und der andere das „fallera“ sagt. Weitere Wörter, die der WWF retten will, sind „Heidewitzka“, „Trallafitti“ und „Ei der Daus“.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.