Rentner verwechselt Frankfurter Kreuz mit Frankfurter Kranz

20. Februar 2015


FRANKFURT(ur). Ältere Menschen werden immer mehr zu einer Gefahr für den Straßenverkehr. Jetzt hat ein Rentner aus Rosenheim das Frankfurter Kreuz mit dem Frankfurter Kranz verwechselt. Der 84-Jährige war in mehreren Raststätten an der Autobahnkreuzung ausfällig geworden weil ihm niemand ein Frankfurter Kreuz mit Kaffee servierte. Erst kürzlich hatte die Polizei eine in Gaisburg bei Stuttgart umherirrende Gruppe von Senioren aus Oldenburg aufgegriffen. Sie waren in der Überzeugung nach Gaisburg gekommen, dort finde eine Wanderveranstaltung statt, konnten den Gaisburger Marsch aber nirgends finden. In der sächsischen Landeshauptstadt ist man darauf vorbereitet, dass in der Vorweihnachtszeit wieder pensionierte Bergarbeiter aus dem Ruhrgebiet nach Dresden kommen und zu einer Besichtigung in den Original Christstollen einfahren wollen.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.