Palma de Mallorca ruft mangelhaften Schnee zurück

4. Februar 2015

PALMA(ur). Aufgrund einer Fehlfunktion bei den Schneekanonen müssen in Palma de Mallorca mehrere zehntausend Tonnen Schnee ausgetauscht werden. Die Kanonen waren auf feinpulvrigen Glitzerharsch eingestellt, haben aber halbtrockenen Graupelfirn produziert. Darüber hatten sich mehrere deutsche Touristen beschwert. „Wir haben feinen Harsch gebucht, dann wollen wir auch feinen Harsch“, so Helmut R. aus Reutlingen. Die Beschneiung des Küstenstreifens vor Palma de Mallorca ermöglicht es den Besuchern, mit den Skiern direkt bis ans Meer abzufahren.

Wirtschaft

Kommentare sind geschlossen.