Gott erleidet Nervenzusammenbruch

24. Oktober 2014

EDEN(ur). IS Terroristen, moderate Muslime, Christen: Alle erheben gleichzeitig den Anspruch „im Namen Gottes“ zu streiten. Wie der Papst mitteilt, hat Gott infolge dieser jüngst immer größer werdenden Mehrfachbelastung einen schweren Nervenzusammenbruch erlitten. Gott wisse mittlerweile „nicht mehr aus noch ein“, so ein Sprecher des Vatikan. Der Papst bat um Verständnis und wies darauf hin, dass Gott es allen immer recht und alles immer perfekt machen wolle. Hinzu komme, dass ER von Natur aus jemand sei, der „einfach schlecht ‚nein‘ sagen kann“. Gott leide aufgrund der generell gestiegenen Belastung (Syrien, Ukraine, Ebola, Helene Fischer) an Schweißausbrüchen und Konzentrationsschwäche. Der Vatikan zitiert Gott mit den Worten „es ist die Hölle“.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.