Slow Food übernimmt Catering von BER-Baustelle

21. Oktober 2014

BERLIN(ur). „Wir freuen uns, gemäß des Fortschritts der Bauarbeiten Slow Food Deutschland als Partner für die Essensversorgung gewonnen zu haben“, so BER-Chef Hartmut Mehdorn. Viele Arbeiter der BER-Baustelle seien begeistert von der Aussicht, nun die Zeit des untätigen Wartens mit endlosen Essenspausen füllen zu können. Slowfood hat angekündigt, das Menü „angepasst an die Gegebenheiten auf der BER-Baustelle“ zusammenzustellen. Zum Standardangebot werden Verlorene Eier, Lascher Max und Windbeutel gehören.

Wirtschaft

Kommentare sind geschlossen.