Globale Erwärmung durch zu viele Schwulen-Coming-Outs

7. Oktober 2014

WASHINGTON(ur). Die Erde wird immer wärmer – durch immer mehr Coming-outs von Schwulen. Das haben Wissenschaftler an der San Francisco State University herausgefunden. In einem öffentlichen Brief an alle Schwulen weltweit bitten sie darum, auf geplante Coming-outs zu verzichten, „um so einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten“. Die International Gay Association hat bereits zugesagt, die Zahl der Outcomings bis zum Jahr 2020 halbieren zu wollen. Nach Bekanntwerden der Nachricht in Deutschland haben sich Thomas Hitzlsperger, Klaus Wowereit und Ole von Beust mit den Worten entschuldigt „auch wir wollen nicht, dass wegen uns die Polkappen schmelzen.“

Menschen

Kommentare sind geschlossen.