Neue Norm: Brüssel will gegen zu nasses Wasser vorgehen

22. September 2014

BRÜSSEL(ur). Viele Menschen plagen sich wegen zu nassen Wassers mit langem Abtrocknen nach dem Duschen, trauen sich nicht in die Badewanne oder entwickeln sogar eine Wasserallergie. Mit einer neuen Norm will die EU dem jetzt ein Ende setzen. Die Wassernassheitsbegrenzungsverordnung (WasNasbegzVO) schreibt künftig den Wasserversorgungsunternehmen vor, wie nass das bereitgestellte Wasser sein darf. Generell verboten wird mit der WasNasbegzVO dem Wasser künstliche Zusätze beizugeben, die es trockener erscheinen lassen. Grundsätzlich raten Verbraucherschützer allen Personen, die empfindlich auf zu nasses Wasser reagieren, direkten Hautkontakt mit diesem zu vermeiden.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.