Elektronischer Hintern: Apple will iButt auf den Markt bringen

12. September 2014

CUPERTINO(ur). Mit dem iButt will Apple herkömmliche Hintern ersetzen und mit zusätzlichen Funktionen ausstatten. Dies wurde am Rande der jüngsten Produktvorstellung am Firmensitz in Cupertino bekannt. Experten rechnen mit einer völligen Neudefinition dessen, was ein Hintern heute sein kann. Langfristig könnte der iButt den Hintern, so wie wir ihn heute kennen, komplett ablösen. Über die herkömmlichen Funktionen eines Hintern hinaus soll man mit dem neuen iButt auch telefonieren und Mails versenden können. Gesteuert wird der iButt über eine neuartige Touch-Skin.

 

Wirtschaft

Ein Kommentar → “Elektronischer Hintern: Apple will iButt auf den Markt bringen”

  1. diddy 5 Jahrs ago  

    ….das ist doch fürn Arsch, oder?