Malaysischer Zug verschollen

3. September 2014

KUALA LUMPUR(ur). Auf der Fahrt von Kula Lumpur nach Ipoh ist ein Fernverkehrszug von den Kontrollbildschirmen der Betreibergesellschaft Malaysia Railways verschwunden. Der Vorfall ereignete sich offenbar schon Anfang August. Seither ist der Zug verschollen. Die Behörden waren davon ausgegangen, dass der Zug seinen Kurs geändert hatte und nach Kluang gefahren war. Eine mehrtätige Verspätung war dort zunächst nicht aufgefallen. Im Rahmen einer in der Geschichte des Eisenbahnwesens einzigartigen Suchaktion wurden bisher weder der Fahrtenschreiber noch Trümmerteile gefunden. Kenner des malaysischen Verkehrssystems gehen nach wie vor von einer Verspätung aus und rechnen mit der Ankunft des Zugs bis Ende des Jahres.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.