Pilgerweg für Atheisten endet im Nichts (Eifel)

25. August 2014

EUSKIRCHEN(ur). Die Deutsche Atheistische Gesellschaft (DAG) hat einen Pilgerweg eröffnet. Er beginnt in Bottrop und endet irgendwo in der Eifel. Wenn man am Ziel ankommt ist dort überhaupt nichts bzw. man kommt sich dort „garantiert gottverlassen vor“, so die DAG. Innerhalb der Atheistischen Gesellschaft waren auch Forderungen nach der Gründung eines Zentralrats der Gottlosen laut geworden. Die Bildung eines entsprechenden Organs war an der Findung eines Vorsitzenden gescheitert. Die Mitglieder des Zentralrats wollten sich keiner höheren Macht unterordnen.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.