Ebola-Entwarnung: Erbrechen von alten Hochzeitsfotos ausgelöst

20. August 2014

BERlN(ur). Der Verdacht auf Ebola bei einer Frau, die in die Seuchenstation der Berliner Charité eingeliefert worden war, hat sich nicht bestätigt. Nachforschungen ergaben, das Erbrechen und das Fieber haben offenbar ihre Hochzeitsfotos aus den 60er-Jahren ausgelöst. Psychologen raten, generell direkten Blickkontakt mit alten Hochzeits- oder Jugendfotos zu vermeiden. In schweren Fällen kann das Durchblättern von persönlichen Fotoalben zum Tode führen, so die Experten. Erst kürzlich habe sich ein 48-Jähriger aus Schönaich nach nur wenigen Blicken auf seine alten Konfirmationsfotos vor einen Zug geworfen.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.