Matching-Points manipuliert: Geschädigte geben „Traumpartner“ zurück

30. Juli 2014

HAMBURG(ur). Eine der führenden Online-Partnervermittlungen hat offenbar bei Tausenden Partnervorschlägen die Zahl der „Matching-Points“ manipuliert. Vielen Singles wurden so angebliche Traumpartner angedreht. Nach Bekanntwerden der gefälschten Rankings wollen nun viele Kunden ihren so gefundenen Lebenspartner zurückgeben. „Höllisches Schnarchen, Fußzehennägel schneiden auf dem Wohnzimmertisch und ziemlich unkommunikativ, mir war sofort klar, dass bei Harald mit den Matching-Points was nicht stimmen konnte“, beschwert sich etwa Regine L. aus Hamburg. Ihren Harald hat die Online-Partnervermittlungsagentur anstandslos zurückgenommen.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.