Erstes Navi für den Lebensweg assistiert Selbst- und Sinnsuchern

29. Juli 2014

BERLIN(ur). Mit „SelfSearch 1.0“ bringt TomTom als erste Firma ein Navigationsgerät für den eigenen Lebensweg auf den Markt. Das Navi mit der Spezialsoftware richtet sich gezielt an Selbst- und Sinnsucher. Bei der Wahl des Wegs zum eigenen Ich bietet SelfSearch 1.0 die Einstellungen: „ratzfatz“, „schau mer mal“ und „mitnehmen was geht“. Vor dem Start erstellt das Programm auf Basis eines detaillierten Fragenkatalogs ein Persönlichkeitsprofil des Nutzers. Esoterisch Veranlagten zeigt SelfSearch dann alle aktuellen Sitzkreistreffen im Umkreis von 50 Kilometer an und listet Vorschläge auf zum Thema „Was mich heute sehr betroffen gemacht hat“. Konservativ-katholischen Nutzern empfiehlt das Programm bei der Annäherung an ein Bordell, Schwulenviertel oder eine Abtreibungsklinik „bitte wenden“.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.