Bier im Ausland zu teuer: Deutsche ziehen Urlaub zuhause vor

16. Juni 2014

ROM(ur). Viele Deutsche können sich keinen Urlaub im Ausland leisten. Das berichtet der Deutsche Hotel und Gaststättenverband (DEHOGA). Wenn der Deutsche zuhause fürs gleiche Geld fünf Mal so viel Bier und Schnitzel mit Pommes kriegt wie in Livorno, bleibt er zu Hause, so das Fazit einer DEHOGA-Umfrage. Zudem sind die Deutschen sehr kritisch, was die Sauberkeit in Hotels angeht. Viele ziehen die eigenen vier Wände vor, weil sie Wert darauf legen zu wissen, dass die Haare im Waschbecken die eigenen sind. Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Viele Urlauber fahren wegen falscher Annahmen nicht ins Ausland. „In Italien wird es so heiß, dass manchmal ganze Städte in der Bruthitze schmelzen“, befürchtet Hansjörg L. (38), „wie damals in Pompeji“.

 

Menschen

Kommentare sind geschlossen.