Keiner soll allein sein: „Freunde“-Spende von Facebook

11. Juni 2014

CUPERTINO(ur). Eine schöne Geste von Facebook mit Blick auf die Urlaubszeit: Allen, die sich gerade in der Ferienzeit alleine fühlen, schenkt das soziale Netzwerk hundert „Freunde“. Ab 1. Juli will Facebook eine soziale Online-Tafel (Faceboard) einrichten, wo sich jeder zwischenmenschlich Bedürftige die „Freunde“ per Mausklick abholen kann. Sie werden dann umgehend dem eigenen Facebook-Profil gutgeschrieben. Schon jetzt ist aufgerufen, wer selbst genug „Freunde“ hat, welche davon bei Faceboard abzugeben. Facebook bittet die Spender darum, nicht nur zwielichtige Bekannte, unliebsame Klassenkameraden und schräge Verwandte dritten Grades bei der Tafel online einzuliefern, sondern auch nette Menschen. Wer Zurückgelassene, Verwaiste oder sehr Alleinstehende im Netz findet, kann diese ebenfalls bei Faceboard abgeben.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.