USA: Waffenlobby organisiert zentralen Amoklauf in Death Valley

27. Mai 2014

WASHINGTON(ur). Die Waffenlobby unternimmt einen Vorstoß gegen die immer häufiger auftretenden Amokläufe in den USA: Im Herbst lädt die National Rifle Association (NRA) alle, die sich vorstellen können, gegebenenfalls auszurasten, zu einem zentralen Amoklauf in die Mojave-Wüste nach Nevada ein. Zum ersten „National Death Valley Shooting“ erwartet die NRA mehrere Zehntausend Anmeldungen. Als Sponsoren für die Großveranstaltung konnten die Organisatoren die Firmen Smith and Wesson und Winchester Repeating Arms gewinnen. Präsident Obama begrüßte die Initiative der NRA als eine „wünschenswert kontrollierte Form des Aggressionsabbaus und womöglich nachhaltigen Ansatz für eine Verringerung der Zahl von potenziellen Amokläufern“.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.