„BER“ neues mathematisches Zeichen für „unendlich“

23. April 2014

BERLIN(ur). Die International Mathematical Society (IMS) hat sich darauf geeinigt, als Zeichen für „unendlich“ statt der liegenden Acht künftig „BER“ zu verwenden. Die liegende Acht sei sehr abstrakt. Dass mit „BER“ ein unendlicher Vorgang bezeichnet werde, leuchte dagegen auch jedem Nicht-Mathematiker sofort ein, begründet die IMS den Vorstoß. Damit kommt die IMS Überlegungen der Deutschen Bibelgesellschaft zuvor. Die christliche Vereinigung hat die Auflage einer alltagsprachlichen Bibel geplant, in der der Begriff „Ewigkeit“ durch „BER“ ersetzt werden sollte. Derzeit prüft die IMS den Vorschlag, in der Finanzmathematik für Ergebnisse, die zehn mal höher negativ ausfallen als erwartet, eine eigene Einheit einzuführen. Ob der „Wowereit“ als Recheneinheit kommen wird, ist indes noch unklar.

Wissenschaft

Kommentare sind geschlossen.