Playmobil präsentiert neues Spieleset "Maidan"

6. Februar 2014

ZIRNDORFT(ur). Der Spielehersteller Playmobil bringt mit einer aktuellen Sonder-Edition die Spielewelt „Maidan – Revolution City Life“ auf dem Markt. Zu dem Spieleset gehört unter anderem die Playmobilfrau „Fema“. Auf deren nackten Oberkörper können die Kinder mit abwaschbarem Stift einen Protestspruch schreiben. Lena hat „Maidan“ bereits vorab getestet: „Ich habe ‚Möchte mein Zimmer nicht aufräumen‘ vorne draufgeschrieben“, berichtet die Siebenjährige stolz. Zum Spieleset gehören auch die Playmobilmänner „Vitali“ und „Revoluzzi“. Für den Anführer „Vitali“ liegen Boxhandschuhe bei, damit der die grauen Figuren „Sicherheitsdienst“ vermöbeln kann. „Revoluzzi“ baut die mit Spiritus betriebenen „Brennenden Barrikaden“ oder ein Zelt für die Übernachtung auf dem „Maidan“ auf. Zur neuen Revolution-Spielewelt gehört auch die Figur „Ultimativi Protesti“. Sie kann nur einmal verwendet werden und entzündet sich auf Knopfdruck.

Wirtschaft

Kommentare sind geschlossen.