Angeblich Person ohne Meinung entdeckt

30. Januar 2014

NONNWEILER(ur). Im saarländischen Ort Nonnweiler soll angeblich ein Mann leben, der nicht zu allem eine Meinung hat und offen zugibt, von manchen Dingen keine Ahnung zu haben. Dies berichten übereinstimmend mehrere Medien. „Er hat noch nie seinen Senf zum Dorftratsch dazugeben, nie dreingeredet wie die Kinder der Verwandtschaft oder der Nachbarn erzogen werden sollen oder besser gewusst, wie die Kanzlerin regieren sollte, geschweige denn dass er mal irgendeine Online-Petition unterschrieben hätte“, erklärt die Augenzeugin Hanna Rosstäuscher, die seit über 30 Jahren Nachbarin des 55-Jährigen ist. Nach bisher unbestätigten Berichten soll der Mann sogar zur Frage, wie die Fußballnationalmannschaft besser trainiert werden könnte, keine Meinung haben. Wie der Mann ein solch abartiges Verhalten entwickeln konnte, ist bisher völlig unklar. Unerklärlich ist zudem, wie er es über Jahre schaffte, als Beifahrer im Auto keinerlei Kommentare zum Fahrstil seiner Frau abzugeben. Im Internet ist schon kurz nach Bekanntwerden der Entdeckung eine kontroverse Debatte entbrannt. Die Initiative „Gegen den allgegenwärtigen Meinungsterror“ etwa fordert die Bürger im Rahmen einer Online-Abstimmung dazu auf, für oder gegen eine ständige Meinungsbekundung Stellung zu beziehen.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.