Rating-Agentur stuft Gott auf AA-

29. Dezember 2013

LONDON(arch). Ständig Dürren, Fluten, Erdbeben, Hungersnöte, Tsunamis: Jetzt hat die Rating-Agentur Standard and Poors Gott auf AA- herabgestuft. In einer ersten Stellungnahme betonte Gott, er sei nicht schuld, der Heilige Geist habe ihn falsch beraten. Auch der Vatikan reagierte bereits. Gründe den Papst herabzustufen gebe es nicht, denn dieser lasse sich von niemandem beraten, so ein Sprecher des Vatikans. Allerdings habe sich mit der Herabstufung Gottes die Ausgangslage verändert. Da man sich nun auf Augenhöhe befände, seien schon bald Gespräche zwischen Gott und Papst geplant, um die Zuständigkeiten neu zu regeln. Aus Insiderkreisen ist zu hören, dass Standard and Poors nach langem erstmals wieder eine Heraufstufung vornimmt: Die Rating-Agentur will sich in die höchste Kategorie AAA+++ hochstufen.

Politik

Kommentare sind geschlossen.