Weihnachten fällt aus: Jesus feiert ohne Freunde

27. November 2013

HIMMEL(ur): Tornados in den USA, Erdbeben in China, Waldbrände in Australien, Taifun Haiyan – 2013 hat es Jesus etwas schleifen lassen. Vielerorts sind die von den Menschen erhoffte Rettung und Wundertaten ausgeblieben. Nun wird es auch Gott zu bunt. Als kleine Strafe und Maßregelung darf Jesus in diesem Jahr keine Freunde zu seinem Geburtstag einladen, dies habe Jesus’ Vater so entschieden, teilt der Heilige Geist mit. Weihnachten fällt damit aus. Geburtstag werde in diesem Jahr nur in kleinem Kreis im Himmel, ganz ohne Pomp, Christbaum und Partyvolk weltweit, nur mit Mutter Maria und eventuell ein oder zwei Aposteln gefeiert. Mit Blick auf die katastrophale Katastrophenbilanz 2013 soll laut Heiligem Geist dem Schöpfer sogar ein „Der Lausbub!“ entglitten sein. Im nächsten Jahr werde aber wieder alles besser, so die Zusage aus dem Himmel. Damit sein Sohn wieder auf den rechten Wege findet, habe Gott damit begonnen, regelmäßig für Jesus zu beten.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.