Neues Fairphone mit Deppen-Detektor

8. September 2013

BERGADSRIED(ur). Das erste im Herbst auf den Markt kommende Fairphone wird nicht nur unter sozial gerechten Bedingungen hergestellt. Das Fairphone selbst wirkt auf soziales Verhalten hin. So kann man mit ihm beispielsweise keine Trottel anrufen. Der eingebaute Deppen-Detektor (DDT) verhindert, per Anruf oder SMS in Kontakt mit Schwachmaten, Nervensägen oder Selbstdarstellern zu treten. Zudem schaltet sich das Sozialphone automatisch aus, sobald man versucht, in einem Zugabteil zu telefonieren. Das Fairphone, so die Herstellerfirma Noonetocall United, werde darüber hinaus bewusst mit offensichtlichen Mängeln ausgeliefert. So könne jeder Besitzer seine soziale Kompetenz trainieren, indem er täglich lernt, das Smartphone mit seinen Fehlern so zu akzeptieren wie es ist.

Wirtschaft

Kommentare sind geschlossen.