Datenflut: Gehirne Ende der Woche voll

30. August 2013

Die digitale Informationsflut und die immer schnellere Verdoppelung des Menschheitswissens hat die Kapazität des menschlichen Gehirns an seine Grenzen gebracht. Ende der Woche werden alle Gehirne voll sein. Davon geht die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) aus. Weitreichende Folge werde dies allerdings nicht haben. Viele Menschen werden keinen Unterschied merken. Um sein Gehirn wieder leer zu kriegen raten Experten, Fernseh-Talkshows anzuschauen oder Bücher von Rosamunde Pilcher zu lesen.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.