Ohrmarken für Ballermann-Besucher bewähren sich

29. Juli 2013

PALMA(ur). Das erste Wochenende am Ballermann auf Mallorca, bei dem die mallorquinische Ordnungsbehörde jugendliche Besucher mit Ohrmarken versehen hat, verlief problemlos. Die gelben Ohrmarken tragen Name, Geburtsdatum und die Hotelanschrift, sodass die jeweilige Person auch im volltrunkenen Zustand dem richtigen Aufenthaltsort zugewiesen werden kann. Um das Ballermann-Areal war zuvor ein Zaun gezogen worden, vor dem sich bereits am Samstagmorgen eine große Herde Jugendlicher versammelt hatte. Nachdem das Gatter geöffnet wurde, hielten sich viele von ihnen den ganzen Tag bei den aufgestellten Sangria-Tränken auf. So konnten sie am Abend leicht wieder eingefangen werden. Die gelbe Ohrmarke hat bei den Ballermannbesuchern bereits Kultstatus erlangt und ist für viele eine gern vorgezeigte Insignie zum Kreis der menschlichen Rindviecher zu gehören.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.