Fettleibigkeit: Grundrecht auf Gewichtsfreiheit ins Grundgesetz?

21. Juli 2013

DARMSTADT(ur). Die Deutschen gehören laut einer Studie der Krankenkassen zu den dicksten in Europa. Insbesondere die Fettleibigkeit hat stark zugenommen.  Neben der Chinesischen Mauer und dem Ceaușescu-Palast in Rumänien kann man jetzt auch einzelne Deutsche mit bloßem Auge aus dem Weltall erkennen. Es ist ein Teufelskreis. Um die Unmengen von Diätvorschlägen in den Frauenzeitschriften zu lesen sitzen viele so lange rum, dass sie dabei schon wieder zunehmen. Interessensvertreter der Dicken fordern indes, neben der Glaubens- und Gewissensfreiheit auch die Gewichtsfreiheit im Grundgesetz festzuschreiben. Auch die übrig gebliebenen Normalgewichtigen wehren sich gegen eine staatliche Gängelung der Dicken. In einer Petition heißt es: „Wir wollen nicht in einem Land leben, in dem plötzlich alle 30 Kilo abgenommen haben und dann ständig ihre Riesenhosen rumzeigen.“

Menschen

Kommentare sind geschlossen.