Einlauf soll nach Edward Snowden benannt werden

2. Juli 2013

MOSKAU(ur). Viele sehen Edward Snowden als Helden, auch wenn die Bundesregierung jetzt seine Aufnahme in Deutschland ablehnt. Die Firma Sanovid will sogar ihr Hauptprodukt, einen auf Heilkräutern basierenden Einlauf, nach Edward Snowden benennen. Über die Namensrechte gäbe es bereits Gespräche mit dem ehemaligen NSA-Mitarbeiter. Sanovid teilt mit, Snowden sei der perfekte Namensgeber für einen Einlauf, da er gezielt von unten auf einen großen Organismus eingewirkt habe und infolgedessen viel Unschönes zu Tage gefördert wurde. Der Hersteller regt zudem an, zu Ehren von Snowden und da die deutsche Sprache über kein entsprechendes Verb verfügt, künftig bei der Verabreichung eines Einlaufs von „snowden“ zu sprechen.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.