Spendenkönig Tony Marshall

17. Juni 2013

RASTATT(ur). Tony Marshall bricht alle Spendenrekorde für die Hochwasseropfer. Mit Blick auf seine Deutschland-Tournee haben die Bürger zahlreicher Städte mehrere zehntausende Euro als Spende in Aussicht gestellt, wenn Marshall verspricht, an ihrem Ort nicht zu spielen. „Ein so gewaltiges Echo auf die Ankündigung meiner Tour hätte ich mir nicht zu träumen gewagt“, sagte der Sänger in einer ersten Stellungnahme. Jetzt versteigert er sein Karriereende bei eBay. Binnen weniger Stunden stiegen die Gebote für ein endgültiges Verstummen des Schlagerbarden auf einen sechsstelligen Betrag. Bei einer vorausgegangenen Auktion hatte allein Marshalls Zusage, nie wieder „Schöne Maid“ zum Besten zu geben, über 10.000 Euro eingebracht.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.