Noch nie die Sonne gesehen: Babys von schönem Wetter geschockt

6. Juni 2013

REGENSBURG(ur). Sie schreien wie am Spieß oder verfallen in staunende Apathie –  Babys, die im Herbst zur Welt kamen, haben in ihrem ganzen Leben nur grauen Himmel gesehen. Viele zeigen sich jetzt beim Anblick einer strahlenden Sonne und blauem Himmel zutiefst verstört. Dies berichten immer mehr Kinderärzte. Sie raten Eltern, vorerst beim Spazierengehen die Säuglinge mit Eiswürfeln auf die gewohnte Temperatur herunterzukühlen und sie mit einer Art Baby-Burka vor dem Himmelblau und dem Anblick der Sonne zu schützen. Erst nach und nach sollten die Kinder mit kleinen Dosen Schönwetter an die ungewöhnliche Witterung gewöhnt werden. Ganz auf die Entwöhnung von dem Trübsalwetter zu verzichten sei ebenfalls eine Option. Dann sollte man sein Kind einfach so lange drin behalten, bis es wieder kalt und regnerisch ist, was vermutlich ohnehin nicht lange dauern wird.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.