Vatikan plant Shades of Grey ohne Sex

2. Juni 2013

VATIKANSTADT(ur). Papst Franziskus will die weltliche Öffnung der katholischen Kirche voranbringen. Eine eigene, vom Vatikan herausgegebene Fassung der Roman-Triologie Shades of Grey soll hierfür ein Zeichen setzen. Allerdings werden in der Vatikan-Fassung aus dem erotischen Roman alle Sex-Szenen gestrichen, teilt der Vatikan mit. Die zweieinhalb Seiten umfassende Version des Romans wird ab Juli im Handel erhältlich sein. Bereits erstandene Ausgaben des Buches können im Vatikan kostenlos gegen die katholische Ausgabe eingetauscht werden.

Menschen

Kommentare sind geschlossen.