Vermögende erleichtert über Steueroasen-Datenleck

4. April 2013

BAHAMAS(ur). Nach dem Bekanntwerden des Datenlecks bei Steueroasen rund um den Globus haben bei vielen Steuerberatern, Rechtsanwälten, Vermögensverwaltern und bei den von ihnen betreuten Vermögenden die Sektkorken geknallt. In den komplizierten Konstrukten von Briefkastenfirmen, Offshore-Geschäften und Schattenbanken hatten selbst die Experten längst den Überblickt verloren, wann wessen Geld wo warum verschoben worden war. Mit den jetzt publizierten Daten können viele Vermögende erstmals nachvollziehen, wo ihr Geld momentan ist. Mehrere große Steuerberatungs-Kanzleien haben bereits signalisiert, sie wären bereit, hohe sechsstellige Beträge für weitere CDs mit entsprechenden Informationen über ihre Kunden zu bezahlen. Die Cayman-Inseln haben angekündigt, sie werden umgehend ein monetäres Fundbüro einrichten. Dort werde alle liegen gebliebenen größeren Summen aufbewahrt. Wer sich als rechtmäßiger Besitzer ausweist, kann das Geld dort abholen.

Wirtschaft

Ein Kommentar → “Vermögende erleichtert über Steueroasen-Datenleck”

  1. I’m not sure where you are getting your info, but great topic. I needs to spend some time learning more or understanding more. Thanks for wonderful information I was looking for this info for my mission.