Pups to go mit Christo [Archiv]

16. März 2013

OBERHAUSEN(ur).Der Aktionskünstler Christo plant, im Gasometer in Oberhausen Luft zu verpacken. Das meldet die Bild-Zeitung. Mit einer begleitenden Sonderaktion sollen Spendengelder für soziale Zwecke gewonnen werden. Für 2.000 Euro können Privatpersonen ihren eigenen „Wind“ verpacken lassen. Die Sonderaktion startet mit einem Essen, bei dem ausgewählte Hülsenfrüchte serviert werden. Anschließend wird zusammen mit Christo auf die Wirkung der Mahlzeit gewartet. Dass Interesse bestehen könnte, die verpackte Luft wie die im Gasometer begehen zu können, gilt als ausgeschlossen. Die Veranstalter weisen auf die Besonderheit hin, dass die Teilnehmer der Sonderaktion ihren von Christo persönlich verpackten Wind mit nach Hause nehmen können. In einer Pressemitteilung heißt es, „pups and go“ praktiziere jeder, „pups to go gibt‘s nur mit Christo“.

Menschen

Ein Kommentar → “Pups to go mit Christo [Archiv]”