Langzeitarbeitslose werden Pollenträger

3. März 2013

BERLIN(ur). Die Bundesagentur für Arbeit wird Langzeitarbeitslose zur Bestäubung von Obstbäumen einsetzen. Dies haben die Arbeitsagentur und der Bundesverband der Obstplantagenbesitzer vereinbart. Hintergrund ist das anhaltende Bienen-Sterben wodurch immer weniger Obstbäume bestäubt werden. Die Weiterbildungsmaßnahme zum zertifizierten Pollenträger werde von den Arbeitssuchenden gut angenommen, teilt die Arbeitsagentur mit. Mit dem Programm lernen sie, wie mit Pinseln die Pollen von männlichen Blüten abgestreift und auf die weiblichen übertragen werden. In einer Broschüre heißt es „Starten Sie heute noch in der Landwirtschaft durch als Pollenträger – beste Aufstiegschancen sind garantiert“. Jeder könne aufsteigen, zuerst auf kleinere, mit steigender Berufserfahrung auch auf größere Obstbäume. Für Außenstehende sind die Bestäubungsfachkräfte an ihren schwarz-gelben Leibchen zu erkennen.

Wirtschaft

Kommentare sind geschlossen.