Astrophysiker bejubeln „Super-Erde“

8. November 2012

GÖTTINGEN(ur). Astronomen staunen über eine jetzt entdeckte „Super-Erde“, die etwa 42 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Pictor liegt. Was theoretische Annahmen der Astrophysiker in Bezug auf die Super-Erde nahelegen, haben Beobachtung mit dem Hubble-Weltraum-Teleskop jetzt bestätigt: Auf dem Planeten würde man samstagvormittags einen Parkplatz finden und die Mieten wären nur halb so hoch wie in München. „Zudem würde insbesondere die spezielle Atmosphäre des Planeten einige Vorteile bieten“, so ein Sprecher des Forschungsprojekts, „die Kastelruther Spatzen hätten dort keine Überlebenschance“. Euphorisch bejubelt haben die Wissenschaftler erste Aufnahmen der Oberfläche des Planeten, die auf große natürliche Vorkommen an Weizenbier hindeuten. Für Ernüchterung dagegen hat die Auswertung von weiteren Daten gesorgt, die vermuten lassen, dass man trotz der sehr viel höheren Gravitation wohl auch auf der Super-Erde den Müll selbst runter bringen müsste.

Wissenschaft

4 Kommentare → “Astrophysiker bejubeln „Super-Erde“”

  1. homecoming dress us 6 Jahrs ago  

    I was suggested this web site by my cousin. I am not sure whether this post is written by him as nobody else know such detailed about my trouble. You’re wonderful! Thanks!

  2. buy women's dresses online 6 Jahrs ago  

    I just had to show my appreciation for the writer’s point of view on this subject by leaving a comment. Thank you for writing such top notch content for your readers. Thank you so much.

  3. Kpnt. Iglo 7 Jahrs ago  

    Mit einer höheren Gravitation kann ich nichts anfangen. ich bekomme meinen dicken Hintern kaum bei 1 G vom Sofa

  4. Anonymous 7 Jahrs ago  

    gibt auf der Super-Erde draußen auch nur Kännchen? Das wäre eine herbe Enttäuschung…