Schavan entlastet: Bande betrügerischer Fußnoten treibt ihr Unwesen

15. Oktober 2012

BERLIN(ur). Entlastung für Annette Schavan: Die Bildungsministerin ist bei der Erstellung ihrer Doktorarbeit offenbar Opfer krimineller Machenschaften geworden. Im Zuge der Recherchen um die Plagiats-Vorwürfe gerät nun eine Bande betrügerischer Fußnoten ins Visier der Ermittler. Wie Schavan glaubhaft darstellen konnte, hatten sich einige der Literaturverweise mit dem so genannten Enkeltrick Zugang zu ihrer Dissertation verschafft. Andere Fußnoten schlichen sich unbemerkt in den Hauptteil der wissenschaftlichen Abhandlung während die Autorin in der Einführung von einem vorgeschickten Zitat abgelenkt wurde. Und wie die Bildungsministerin erst jetzt entdeckte, haben zudem marodierende Querverweise ganze Textpassagen bis zur Unverständlichkeit verstümmelt. Ob die kriminellen Fußnoten auch für die Entwendung wertvollen Gedankenguts aus der Doktorarbeit verantwortlich sind, wird erst eine weitere Prüfung der Dissertation zeigen.

Wissenschaft

3 Kommentare → “Schavan entlastet: Bande betrügerischer Fußnoten treibt ihr Unwesen”

  1. cheap prom gowns uk 6 Jahrs ago  

    I do not even know how I ended up here, but I thought this post was great. I do not know who you are but certainly you are going to a famous blogger if you aren’t already IMG class=wp-smiley alt=; mytechnwp-includesimagessmiliesicon_wink“ Cheers!

  2. short prom dress uk 6 Jahrs ago  

    I will right away grasp your rss as I can not in finding your email subscription hyperlink or newsletter service. Do you have any? Please let me know so that I may subscribe. Thanks.

  3. Anonymous 7 Jahrs ago  

    es sollen sich auch mehrere Gedankenstriche in die Arbeit verirrt haben, korrekterweise müsste man nur von Strichen sprechen…lolo