Irre Waren-Kennzeichnung: Klopapier mit Germknödel verwechselt

20. April 2012

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen beklagt falsche Werbebotschaften und irreführende Verpackungen. Immer mehr Konsumenten lassen sich täuschen. Vor allem ältere, sehbehinderte Menschen verwechseln im Geschmack ähnliche Produkte wie Fertig-Germknödel und Klopapier. Manche Familien essen wochenlang „Knuspies“ oder „Bozitas“, um dann festzustellen, dass die Leckerlis für den Hund gedacht waren. Nicht eindeutig gekennzeichnete Billig-Wurst vom Discounter dagegen wird von den Käufern nach dem ersten Probieren oft als Hundenahrung eingestuft und verfüttert. Der Bundesverband hat nun die Lebensmittelindustrie aufgefordert, die Produkte eindeutig zu kennzeichnen. Bis dies umgesetzt ist, wollen die Verbraucherschützer Service-Center einrichten in denen Vorkoster ihre Dienste anbieten.

Wirtschaft

Kommentare sind geschlossen.