2012 erstmals mehr Berater als Beratene

7. März 2012

Laut einer Prognose der OECD wird in diesem Jahr in den industrialisierten Ländern erstmals die Zahl der Berater die der Beratenen übersteigen. Auch die Zahl der Berater-Berater und Berater-Berater-Berater steigt rasant. Die OECD sieht noch kein Ende des Trends. Eheberater, Familienberater, Erziehungsberater, Scheidungsberater, Existenzberater – kein Lebensbereich, in den noch nicht ein Berater vorgedrungen wäre. Offenbar wird die Welt immer komplexer. Gleichzeitig gibt es immer mehr Blöde. Viele tun sich mit der Verrichtung einfachster Dinge schwer. Berater helfen hier mit maßgeschneiderten Angeboten durch den Alltag: „Mehr rausholen – Nasenbohren im Engadin“, „Linksabbiegen für Rechtshänder“, „Erfolgreich erfolgreich sein“. Die OECD schätzt, dass 2020 die Schwelle erreicht sein wird, bei der es keinen einzigen mehr auf dem Planeten gibt, der noch irgendwas selbst kann.

Wirtschaft

2 Kommentare → “2012 erstmals mehr Berater als Beratene”

  1. Thomas Rihm 7 Jahrs ago  

    Erinnert mich an Social Network 😉

Trackbacks For This Post

  1. Berufsbezeichnungen rund um Beratung/Coaching | Dienstleistungen rund ums Büro in Süddeutschland - 7 Jahrs ago

    […] eher satirische Artikel im Netz weisen in einem Blog scherzhaft darauf hin, dass die Zahl der Berater die Beratenen übersteigen wird. So amüsant dies auch klingen mag, das Überangebot wirkt sich […]