Generation FartPhone kommt

24. Februar 2012

Kann das iPhone bald riechen? Die NASA entwickelt einen Sensor, der Inhaltstoffe in der Luft erkennt. Die Raumfahrtagentur testet derzeit Mobiltelefone mit Odor-Sensor. Die neue Generation so genannter FartPhones soll Gerüche frühzeitig erkennen. Dies kann in vielen Alltagssituationen hilfreich sein. Das Handy warnt vor dem Betreten von Aufzügen, in denen jemand gepupst hat. Wer morgens sein iPhone an die Unterwäsche hält, dem signalisiert das Gerät „Rot“ („waschen“) oder „Grün“ (“noch mal anziehen“). Je nach Intensität des Mundgeruchs empfiehlt der Geruchsdetektor den richtigen Mindestabstand zum Gesprächspartner. Derzeit erkennt der Sensor Buttersäure, Harnstoff, Schwefel und Methan. Die NASA-Techniker arbeiten bereits an einer erweiterten Funktion. Damit soll das Modul Gerüche nicht nur erkennen, sondern auch Substanzen abgeben können. Erste Tests mit Oxytocin verliefen erfolgreich. Der als Kuschelhormon bekannte Sexuallockstoff erleichtert soziale Kontakte und wird beim Sex ausgeschüttet.

Wirtschaft

3 Kommentare → “Generation FartPhone kommt”

  1. evening gowns uk 6 Jahrs ago  

    Definitely, what a great website and illuminating posts, I surely will bookmark your blog.Best Regards!

  2. prom dress under $200 6 Jahrs ago  

    I have got read some of the articles in your website currently, and I like your kind of blogging. I extra it for you to my favorites website list and will also be checking rear soon. Please take a look at my site too and let me know what we think.